Tickets & Programm 

Die Veranstaltung liegt in der Vergangenheit
.

Record-Release-Konzert
»Der Atem des Jugendstils – Ein Hauch von Romantik«

Dienstag, 05.04.2022 | 19:30 Uhr | Großer Saal

Foto: (© Musikproduktion Dabringshaus und Grimm)
 (© Musikproduktion Dabringshaus und Grimm)

Programm:
Richard Eckhold: Adagio (Posaune und Orgel)
Arno Hansen: Quartett IV (Quartett)
Robert Schumann: Fuge über B-A-C-H op. 60/3 »mit sanften Stimmen« (Orgel)
Gustav Adolf Merkel: Arioso (Posaune und Orgel)
Max Peters: Elegie op. 9 (Posaune und Orgel)
Arno Hansen: Opernmelodien. Großes Potpourri (Quartett)
Robert Schumann: Skizzen für Pedalflügel op. 58/3, Lebhaft (Orgel)
Franz Liszt: Aria »Cujus animam« aus dem Stabat mater von Gioacchino Rossini (Posaune und Orgel)
Friedrich August Belke: Fantasia über ein Motiv aus der Kantate »Der Ostermorgen« (Posaune und Orgel)
A. Hänsel: Recitativo et Adagio, Adagio (Quartett)
Paul Weschke: Marcia (Tutti)

Der Atem des Jugendstils - Ein Hauch von Romantik
Musik für romantische Posaune(n) und Orgel aus der Zeit um 1900

Jugendstil, Art nouveau, Modernisme, Fin de siècle: viele Namen für eine kunstgeschichtliche Epoche um die Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert. Die meisten von uns kennen und lieben die prächtigen floralen Elemente auf Jugendstilfenstern oder -türen, die herrlich geschwungenen Formen entsprechender Möbel und Gebrauchsgegenstände, wir alle schwelgen gerne in den Jugendstil-Abteilungen historischer Gebäude und Museen. Nur: Vom Klang dieser Zeit wissen wir erstaunlich wenig!

Das Duo GlossArte, bestehend aus Lea Suter, der Virtuosin auf historischen Tasteninstrumenten, und Juan González Martínez, dem Spezialisten für historische Posaunen, möchte dies ändern. Gemeinsam mit dem Franz-Kuhn-Posaunenquartett, das auf einem original erhaltenen Satz von vier Posaunen aus den 1920er-Jahren spielt, haben die Musiker ein Programm erstellt, in dem sich die Konzertbesucher auf eine abwechslungsreiche Mischung aus hoch-virtuosen Duos für Posaune und Orgel, anspruchsvoller Solo-Literatur für beide Instrumente, schmissigen Opernmelodien und mitreißenden Märschen für Posaunenquartett freuen dürfen. Und wer dabei die Augen schließt, kann sich zurückversetzen in eine Epoche voller raffinierter Ornamente, dekorativer Ranken und filigraner Verzierungen – in Bild und, endlich, auch in Klang!

Duo GlossArte:
Juan González Martínez
Soloposaune
Lea Suter Orgel

Franz-Kuhn-Posaunenquartett (auf Originalinstrumenten):
Juan González Martínez
Raphaël Robyns
Tural Ismayilov
Harry Ries

Veranstalter
Glocke Veranstaltungs-GmbH in Kooperation mit dem Verein zur Förderung der Orgelkultur in Bremen e.V.

Glocke Veranstaltungs-GmbH
Geschäftsführer: Jörg Ehntholt
Domsheide 4/5
28195 Bremen


Telefon: +49 (04 21) 336 65
E-Mail: info@glocke.de

TicketsEs sind leider keine Karten mehr erhältlich.

Kategorie
1
normal
20,00 €
ermäßigt
16,00 €

20% Ermäßigung für Schüler*innen, Studierende bis 30 Jahre, Freiwilligendienstleistende, Azubis, Erwerbslose und Schwerbehinderte ab 70% GdB.






Kalender

April
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30

Öffnungszeiten

Mo-Fr 12-18 Uhr
Sa 11-14 Uhr

 

Anschrift

Ticket-Service in der Glocke 
Domsheide 6-8
28195 Bremen

´